Nehmen Sie teil

Der Begriff Kommunikation hat seine Wurzeln im lateinischen Wort communicare. Dieses bedeutet: teilen, mitteilen, teilnehmen lassen. Und teilnehmen lassen wollen wir auch Sie – unter anderem an dieser Stelle, mit regelmässig aktualisierten Informationen, wie DACHCOM bewährte Mittel neu interpretiert, neue Wege beschreitet und Entwicklungen konsequent fortführt.

  • HSG Focus auf der Shortlist der besten Schweizer Apps 2013

    Die Entwicklung des Redaktionstools der Universität St.Gallen wurde zu den besten Apps des Jahres erkoren. Am 20. November findet die Prämierung von Gold, Silber und Bronze statt.

    Die Macher der Universitäts-Zeitung «HSG Blatt» haben die Vision, das traditionelle Printprodukt moderner, hochwertiger und auch inhaltlich attraktiver zu gestalten. Das App ist für Tablets und Smartphones (iOS und Android) erhältlich, die Inhaltspflege erfolgt über ein CMS-Redaktions-System. Mit HSG Focus erfolgt eine konsequente Kanalisierung auf mobile Endgeräte mit dem Verzicht auf eine offizielle Website.

  • Wimmelspass für Munz in der Schweizer Familie

    Wo haben sich der Glückskäfer oder die Munz-Prügeli im Wimmelbild versteckt? Dies ist die Aufgabe, die es im Herbst 2013 auf www.munz.ch oder www.schweizerfamilie.ch/munz sowie in der Printausgabe der «Schweizer Familie» wöchentlich zu lösen galt. Im Internet stand für die Suche eine spezielle Lupe zur Verfügung. Wer das Munz-Prügeli aufspürte, konnte sofort am Wettbewerb teilnehmen. Als Alternative liessen sich die Wimmelbilder downloaden und per Post einsenden.

    Das von DACHCOM entwickelte On- und Offline-Gewinnspiel wurde von reizvollen Wimmelbild-Illustrationen geprägt, die Jung und Alt zum Suchen und Finden animierten.

  • Culinarium entscheidet sich für die Zusammenarbeit mit DACHCOM

    Der Trägerverein Culinarium wurde im Jahr 2000 von Vertretern aus Landwirtschaft, Gastronomie und Handel gegründet, um die drei Sparten bestmöglich zu vernetzen. Heute ist Culinarium eine bedeutende Plattform, auf welcher sich Anbieter und Nachfrager aus der Ostschweiz finden. Neben Informationen und Netzwerkmöglichkeiten bietet der Verein umfassende Marketingdienstleistungen.

    Aufgrund einer Konkurrenzpräsentation hat sich der Trägerverein Culinarium für die Zusammenarbeit mit DACHCOM BSW entschieden. DACHCOM wird die Strategie und das Branding weiterentwickeln und zudem die Enduser-Kampagne 2014 realisieren.

  • Lancierung der Marke FINEHARD für die Fraefel AG

    FINEHARD steht für revolutionäre Oberflächen-Lösungen aus Quarzstein und technischer Keramik. Die Produkte ermöglichen neuartige Anwendungen in der Raumarchitektur, in Küche, Bad und Wohnbereich. FINEHARD ist eine neu entwickelte Marke der Firma Fraefel AG. Als einer der bedeutendsten Hersteller von Badmöbeln in der Schweiz beliefert Fraefel AG vornehmlich den Schweizer Fachgrosshandel.

    DACHCOM wurde mit der Brandentwicklung, dem Design der Informations- und Dokumentationsmittel sowie der Realisation der werblichen Massnahmen beauftragt. Zudem ist DACHCOM.DIGITAL verantwortlich für Webmarketing und den neuen Webauftritt.

  • Brennt nicht – Fortführung der Kampagne für die Steinwolle der Flumroc AG

    DACHCOM führt die erfolgreiche Kampagne «Brennt nicht» für die Flumroc AG im dritten Jahr mit neuen Sujets und Massnahmen fort. Im Herbst werden sowohl private Bauherren als auch Architekten und Planer über eine nationale Plakatierung und Anzeigen in Fachzeitschriften und Special-Interest-Magazinen für das Thema Brandschutz sensibilisiert.

    Im Bereich der technischen Dämmung, im Holzbau, bei Fassaden und Trockenbau-Systemen kann Steinwolle mit ihren brandhemmenden Eigenschaften besonders auftrumpfen. Neu werden deshalb die hervorragenden Brandschutzeigenschaften von Steinwolle zusätzlich über ein vierstufiges Direct Marketing in Form von sogenannten Brandschutz-Jokern kommuniziert. Jeder Joker hebt die Vorteile von Steinwolle in der jeweiligen Anwendung hervor, liefert den Link zu vertiefenden Informationen auf der Kampagnen-Microsite und fordert zur Teilnahme am Gewinnspiel auf.

    Ergänzend dazu berichten überzeugte Flumroc-Kunden auf der Microsite von ihren positiven Erfahrungen mit dem Produkt Steinwolle. Die informative und kostenlose Brandschutzfibel, Videos und brandaktuelle Inhalte auf der Microsite liefern weitere Beweise, dass Steinwolle dem Feuer standhält.

    Das Mandat von DACHCOM umfasst die Gesamtverantwortung für die Kreation und Realisierung aller Werbemassnahmen, die Mediaplanung sowie die Entwicklung und Betreuung der Microsite.

  • Neues Branding-Konzept für bluesign technologies ag

    Die bluesign technologies ag mit Sitz in St. Gallen ist globaler Partner für die nachhaltige Textilindustrie. Mit dem bluesign®-System wurde ein unabhängiger Standard für Textilprodukte geschaffen, die höchsten Ansprüchen und den gesetzlichen Anforderungen bezüglich Umweltverträglichkeit, Gesundheit und sinnvoller Nutzung natürlicher Ressourcen gerecht werden – ohne Kompromisse bei Qualität, Funktionalität oder Design. Bedeutende Marken wie Mammut, Nike, Jack Wolfskin, The North Face oder Helly Hansen arbeiten bereits mit dem bluesign®-System. In enger Zusammenarbeit mit SGS, dem weltweit führenden Anbieter von Zertifizierungsdienstleistungen, wird die Verbreitung und Akzeptanz des bluesign®-Systems weiter vorangetrieben.

    Um bluesign prägnant in Szene zu setzten, wurde DACHCOM mit der Entwicklung des Branding-Konzeptes, der Realisation der Dokumentationsgrundlagen und der visuellen Umsetzung der Website beauftragt. Entstanden ist ein klares Markenprofil sowie eine differenzierende Bildwelt, die von tektonischen Elementen in Verbindung mit starken Sujets geprägt ist.

  • Neuer Marktauftritt für BFE Institut für Energie und Umwelt

    Das BFE Institut für Energie und Umwelt ist ein Dienstleistungsunternehmen im europäischen Markt mit Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in der Schweiz, Österreich und den Niederlanden. Seit über 30 Jahren erschliesst BFE Energiekostenpotenziale für Institutionen und Unternehmen und erhöht die Energieeffizienz seiner Kunden auf nachhaltige Weise.

    Um den Marktauftritt von BFE neu zu lancieren, wurde DACHCOM mit der Umsetzung des Redesigns beauftragt. Neben den Basisinstrumenten wie Print-Dokumentation und Website zählten auch das länderübergreifende Dialogmarketing, die Konzeption und Realisation der regelmässig erscheinenden BFE Magazins sowie das länderübergreifende Web-Marketing zu den umgesetzten Massnahmen.

  • DACHCOM.DIGITAL: Neues Webportal für SWISSMEM

    SWISSMEM unterstützt ihre Mitgliedfirmen aus der MEM-Industrie mit massgeschneiderten Dienstleistungen und engagiert sich für den unternehmerischen Freiraum. Die neue Webplattform www.swissmem.ch bietet einen optimalen Einstieg in die Tätigkeiten des Verbandes.

    Das Webportal überzeugt mit Übersichtlichkeit und durchdachter Navigationsführung. Durch einen Direkteinstieg in die vier Themenfelder Industrie und Politik, Organisation und Mitglieder, Berufsbildung sowie Kaderschule finden Benutzer schnell zum Ziel. Ein Mega-Menü ermöglicht zudem einen direkten Sprung zwischen den Plattformen und leitet den Benutzer zielgruppengerecht durch die umfassende Informationsmenge. Dank flexiblem Layout mit weiterführenden Kontextinformationen lassen sich die Inhalte schnell und auf einen Blick erfassen. Dies erhöht nicht nur die Informationsvisualisierung, sondern auch die Vernetzung mit anderen Plattformen und Ressourcen.

    DACHCOM.DIGITAL beriet SWISSMEM in umfassenden Workshops im Rahmen der Neuausrichtung der Plattform und entwickelte das Detailkonzept in intensiver Zusammenarbeit. Anhand einer Bedürfnismatrix wurden sämtliche Inhalte der alten Website ausgelegt und neu zusammengestellt. Anschliessend wurde die Basisstruktur mit entsprechenden Inhaltselementen und der Definition von Bausteinen zu einer modularen CMS Toolbox ausgebaut und bildete den Grundstein des Konzepts.

    Die Plattform basiert auf TYPO3, die technische Umsetzung erfolgte durch die cab ag in Basel. Mit umfassendem Berechtigungskonzept inklusive Workflow-Möglichkeit bietet sich den Redaktoren bei SWISSMEM ein optimales Werkzeug für die Pflege der unterschiedlichen Themenfelder der Plattform.

  • Neues Raststättenkonzept «Easy Stop» für Emanuele Centonze SA

    Im Sommer 2013 wurde die Autobahnraststätte Coldrerio TI der Emanuele Centonze SA (ECSA) mit einem neuen Konzept und einem überarbeiteten Branding wiedereröffnet. Mit dem Konzept «Easy Stop» bietet sich den Reisenden ein breites Dienstleistungssortiment mit Restauration, Shop und Tankstelle – 24 Stunden pro Tag, 365 Tage pro Jahr.

    DACHCOM wurde aufgrund eines Agenturscreenings mit der Entwicklung des Branding- und Interiorkonzepts beauftragt. Entstanden ist ein frischer Auftritt, der zum Verweilen und Geniessen animiert. In naher Zukunft wird das Konzept überdies um Corporate Workwear und Packaging Design erweitert.

  • Neue Website und globales eCommerce für SIGG

    Die neue Website der Firma SIGG aus Frauenfeld stellt globales eCommerce auf innovative Weise ins Zentrum. DACHCOM.DIGITAL hat diesbezüglich ein neuartiges Konzept eines Online Shops entwickelt und umgesetzt. Dabei verschmelzen die beiden Systeme TYPO3 und Magento commerce miteinander und bieten sowohl im eCommerce als auch im Content Management optimale Oberflächen für den Administrator. Die Plattform wird global eingeführt und ist über ein Länder-Konzept stufenfrei skalierbar. Somit kann der Markt in Asien völlig unterschiedlich beliefert werden als jener in Europa oder in den USA.

    Im eigens entwickelten «BottleFlow»-Modul sind die Produkte in einer horizontal angelegten Galerie dargestellt und können per Durchscrollen oder Wischen angesehen werden. So lassen sich mühelos 200 Flaschen durchblättern und Favoriten gezielt aussuchen. Als Alternative erlaubt ein intelligenter Product Finder den schnellen Zugriff auf eine spezifische Flasche aus dem SIGG-Sortiment.

    Über ein Responsive Design ist die Website für alle mobilen Endgeräte optimiert und passt sich automatisch der Bildschirmauflösung an. Dies erlaubt dem Nutzer ein bequemes Durchstöbern und Kaufen der Produkte auf dem iPhone, Mobile oder Tablet. Gleichzeitig wird das Content Management erleichtert, die Inhalte müssen nur einmal gepflegt werden. Das schlichte Design stellt dabei das Produkt konsequent in den Vordergrund, passend zur zentralen Strategie von SIGG – the product is the hero!

     

  • DACHCOM.DIGITAL verstärkt das Beratungs- und Entwicklungs-Team

    Neue Köpfe im Löwenhof: DACHCOM.DIGITAL verstärkt sein Team in Beratung, Support und Entwicklung nachhaltig.

    Volker Andres übernimmt die Leitung des PHP-Entwicklungsteams. Andreas Vogler und Stefan Wüthrich erweitern das Support-Team von DACHCOM.DIGITAL. Claude Hohl wird als Frontend- und System-Engineer die Entwicklungskompetenzen weiter professionalisieren und abrunden. Und Domenic Bosshard wird die Beratung und Projektleitung zusätzlich verstärken.

     

  • Mitten im Geschehen mit der neuen Kampagne für den FC St.Gallen

    Die Saison 2012/13 konnte der FCSG als Aufsteiger auf dem hervorragenden dritten Platz abschliessen und sich nicht zuletzt für die UEFA Europa League qualifizieren. Zur Lancierung der neuen Saison hat DACHCOM für den Traditionsverein aus der Ostschweiz eine Kommunikationskampagne für den Verkauf der Saisonkarten und die Ankündigung der einzelnen Spiele realisiert. Auch der Mannschaftsbus hat ein neues Kleid erhalten.

    Aufbauend auf der letztjährigen Kampagne sind die Plakate, Inserate und Internet-Motive geprägt von grünen Grafikflächen und einer stilisierten Fotografie. Begleitet von der ebenfalls visuell angewandten Botschaft «Mitten im Geschehen» wurden die Fans aufgefordert, sich ihr Saisonabonnement frühzeitig zu sichern.

    Die Heimspiele des FCSG werden wie bereits in der Vorsaison über die bekannten Matchplakate angekündigt, für welche die Spieler in voller Aktion und stark fokussiert in Szene gesetzt wurden.

  • Lech Zürs Tourismus – Tanzcafé Arlberg für Zürcher

    Lech Zürs, das exklusive Skigebiet in Vorarlberg (Österreich), möchte mit der Kampagne den Sonnenskilauf in der Nachsaison zusätzlich beliebt machen. Da der Arlberg mit zwei Stunden Fahrzeit von Zürich nicht weiter weg liegt als Davos, wurden als Aushangorte ausschliesslich Premiumstandorte am Airport Zürich, rund um den und im Zürcher Hauptbahnhof gewählt.

    Unter dem Motto «Tanzcafé Arlberg» bieten die beiden noblen Orte im April 2013 neben feinstem Firnschnee, gemütlichem Ambiente und kulinarischen Köstlichkeiten ein exklusives Musikfestival mit Live-Jazz, Soul-, Rock'n'Roll- und Swing-Bands auf den Sonnenterrassen und in diversen Hotels und Bars.

    Als Sujet wurde deshalb ein nostalgisches Après-Ski-Motiv des Tannberger Hofes aus den Sechzigerjahren gewählt, in Szene gesetzt auf klassischen F12-Plakaten sowie F12-Leuchtplakaten. Ein QR-Code mit gezielter Verlinkung zu den passenden Angeboten und Hotels lässt den Scanner ohne Umwege sein Angebot finden.

  • Ein neues virtuelles Kleid für den FC St.Gallen

    Der älteste Fussballclub der Schweiz zeigt sich im Internet mit einem neuen Auftritt. DACHCOM.DIGITAL hat für den FC St.Gallen eine Website realisiert, die optische und funktionale Werte miteinander verbindet.

    Das Design überführt die grafischen Elemente des neuen CI/CD, das von der Lead-Agentur DACHCOM.CH kreiert wurde, in die virtuelle Welt und schärft das kommunikative Profil des Traditionsvereins. Auch strukturell wurde die neue Website gegenüber der Vorgängerversion überarbeitet und erweitert. Neben News und Aktualitäten zur laufenden Saison beinhaltet die Website vertiefte Informationen zum Verein, zu den Teams und Spielern sowie zum Ticketing. Während den Spielen sorgt überdies ein Liveticker für eine umfassende Berichterstattung. Technologisch basiert der neue Internetauftritt auf dem CMS TYPO3.

    Über ein Responsive Design ist die Website zudem für sämtliche mobilen Endgeräte optimiert. Den Fussballfans bietet sich also sowohl auf dem heimischen Computer als auch auf dem Smartphone oder Tablet das volle grün-weisse Erlebnis.

    Parallel zur Website wurde auch ein neuer E-Shop des FCSG lanciert. Visuell an die Homepage angelehnt, bietet der Shop auf der bewährten Magento-Basis das gesamte Merchandising-Sortiment zum bequemen Online-Einkauf an.

  • DACHCOM.DIGITAL realisiert neuen Webauftritt für Radio L

    Konzipiert als News- und Informationsportal, bildet der neue Webauftritt die digitale Ergänzung zum bestehenden Radioprogramm des meistgehörten Senders des Fürstentums Liechtenstein.

    Der neue Webauftritt bietet zahlreiche Features, von denen die Hörer des Radiosenders profitieren. So kann das aktuelle Programm neu auch live über die Website gestreamt werden. In einem umfangreichen Audioarchiv lassen sich die Magazin- und Newssendungen von Radio L jederzeit on demand abrufen. Die Einbindung der Playlist vermittelt überdies vielfältige und ergänzende Informationen zum Sendeprogramm. Und das klare Design sowie die übersichtliche Menüführung erlauben eine deutlich verbesserte Userexperience.

    Auch für Radio L bietet der neue Webauftritt Vorteile. So erfolgt die Pflege der Inhalte über ein intuitiv zu bedienendes CMS. Zudem hat Radio L neu die Möglichkeit, Werbe-Partner nicht nur über den Sendebetrieb einzubinden, sondern diesen auch auf der Website eine kommerzielle Präsenz anzubieten.

  • Neues Publikations-App für die Universität St.Gallen (HSG)

    Mit dem Wandel der Medien hält auch die Universität St. Gallen (HSG) Schritt und lanciert mit «HSG Focus» ein ausschliesslich digital verfügbares Magazin, konzipiert und umgesetzt von DACHCOM.DIGITAL. Dieses löst das bisherige «HSGBlatt» ab und wird als App für Tablets und Smartphones herausgegeben. Verfügbar ist das Magazin für die Betriebssysteme iOS (App Store) und Android (Google Play Store).

    Das neue Magazin erscheint viermal im Jahr und besteht einerseits aus einem Dossier mit Beiträgen zum Schwerpunkt-Thema der jeweiligen Ausgabe. Andererseits werden wissenswerte Neuigkeiten und Hintergrundgeschichten von öffentlichem Interesse über das Universitätsleben zu lesen sein. Das Magazin richtet sich nach aussen – es soll nicht nur die Uni-Gemeinde, sondern bewusst auch eine breite Öffentlichkeit ansprechen.

    Konzeptionelle Schwerpunkte bilden ein userfreundliches Layout und die Möglichkeit zur Einbindung von multimedialen Inhalten (Videos, Audios und Bildgalerien). Redaktionell bewirtschaftet wird die App über ein CMS. Zur Lancierung hat DACHCOM zudem Info-Panels für den Uni-Campus sowie Tischsets und Bierdeckel für Mensa und die HSG-Bar «Ad Hoc» kreiert. Darüber hinaus wurde eine Videoanimation für die digitale Bewerbung erstellt. Sämtliche Elemente bilden Bestandteile der von der HSG geführten Lancierungskampagne.

  • Mobiler Abfallkalender der Entsorgung St. Gallen

    Städte haben ein grosses Interesse daran, dass Müllsäcke und weiterer Unrat nicht tagelang in den Strassen liegen, verfaulen oder von Tieren aufgerissen werden. Ein wichtiger Aspekt ist dabei, dass Haushalts- und Spezialabfälle erst kurz vor der Kehrichtabfuhr bereitgestellt werden.

    Um die Bevölkerung darauf zu sensibilisieren und ein wirkungsvolles Hilfsmittel zu bieten, hat die Stadt St.Gallen ihr Informationsangebot erweitert. Mit der Smartphone-App «MobileSG» bietet die Verwaltung einen virtuellen Abfallkalender mit nützlichen Hinweisen und kostenlosen Erinnerungsfunktionen. So verpassen Abonnenten in Zukunft keine Karton-, Altpapier- und Altmetallsammlung oder Christbaum- und Grünabfuhr mehr. Nach der einfachen Erfassung von Wohnadresse und gewünschten Meldungen kommt jeweils 24 Stunden im Voraus eine Mitteilung direkt aufs Smartphone.

    Um die App in der Stadt bekannt zu machen, wurde DACHCOM mit der Realisierung einer Kampagne beauftragt. Entstanden sind neben dem Kinospot vom Dezember 2012 auch plakative Heck-Beschriftungen der Linienbusse der Verkehrsbetriebe St. Gallen VBSG. Durch die Visualisierung wird die gesamte Rückseite von zwei Linienbussen zur Kehrichtabfuhr. Die Stadtbusse sind von Februar 2013 bis Januar 2014 im gesamten Stadtgebiet unterwegs.

    Ergänzend wird über Bus-Hängekartons auf die App «MobileSG» aufmerksam gemacht. Im weiteren Verlauf der Kampagne werden die Seitenflächen der Kehrichtfahrzeuge neu visualisiert.

  • Viralclips für Pfadi Winterthur Handball

    Nachdem der erste Viralclip von Pfadi Winterthur mit dem Interview-Zwischenfall bei Beni Thurnheer für viel Gesprächsstoff gesorgt hatte, hat Pfadi Winterthur Handball mit DACHCOM einen weiteren Clip realisiert.

    Ziemlich charmant, wie zwei Pfadi-Handballspieler aus der ersten Mannschaft ihr Talent an einer Migros-Kasse einsetzen und so für kürzere Wartezeiten sorgen. Gut, dass die Überwachungskameras die Szene festgehalten haben.

    Mit diesem Clip macht Pfadi Handball weiterhin auf ihre athletische Sportart aufmerksam, welche in jedem Fall mehr Öffentlichkeit verdient.

  • Alex Schmid bringt die Dialogkompetenz in die DACHCOM Gruppe ein

    Die Dialogagentur Alex Schmid AG bringt seine Dialogkompetenz in die DACHCOM Gruppe ein und rundet damit das integrierte Leistungsportfolio der DACHCOM ab.

    Die Agentur mit Standort in Zollikon / Zürich ist spezialisiert auf die Entwicklung von Dialog-Strategien, CRM-Marketing-Lösungen und Kundenbindungsprogrammen. Gleichzeitig werden mehrstufige Kampagnen unter Einbezug digitaler Medien entwickelt.

    Die Dialogagentur Alex Schmid AG firmiert neu als DACHCOM.DIALOG AG und tritt unter der Marke DACHCOM.DIALOG, Alex Schmid Communication, auf.

    Die Agentur bietet neu das gesamte Kommunikationsportfolio der DACHCOM Gruppe an und wird zu einem spezialisierten Partner für Dialogmarketing und erfolgreicher 360°-Kommunikation.

    Alex Schmid wird die DACHCOM.DIALOG am Standort Zollikon / Zürich leiten und in der Gruppenleitung von DACHCOM Einsitz nehmen.

     

  • Die Fantasie in Zeitlupe - TV-Spots für Elbau Küchen

    Wenn Momente zu Gemälde werden, rücken die Details noch mehr in den Fokus. Die beiden neuen TV-Spots von Elbau, die DACHCOM für das Unternehmen im appenzellischen Bühler realisiert hat, nehmen die Zeit unter die Lupe. Die Elbau-Küche ist die Bühne für eine ausdrucksstarke Inszenierung von Körperlichkeit, Anmut und Individualität.

    Gedreht in Super-Slow-Motion, entstanden einzigartige Bildwelten, die Sinnlichkeit, Fantasie und Stil auf ebenso abstrakte wie emotionale Weise erleben lassen. Die eingesetzte Akustik verleiht den Spots zusätzliche Tiefe und lässt mehrdimensionale Gemälde entstehen – Gemälde, die von Fantasie erzählen, von Leidenschaft, von Persönlichkeit. Von Küchen mit Charakter.

    Die Spots werden von einer Anzeigenkampagne begleitet und sind ab Januar 2013 im Schweizer Fernsehen auf SRF 1, SRF zwei und SRF info sowie auf RTL und VOX zu sehen

     

  • Pouletc. - Wenn Zungen Augen machen

    Pouletc. ist ein neues Food-Konzept für schnelle und mobile Geniesser. Die Restaurantkette setzt ausschliesslich auf Geflügel aus der Schweiz und verbindet unkomplizierte Verpflegung, beste Qualität, frische Produkte, angenehmes Ambiente und freundlichen Service. Im Mittelpunkt der Speisekarte steht Poulet in mehreren Variationen – frisch vom Grill, als knuspriger Snack, zwischen Brotscheiben oder in bester Gesellschaft von Salatblättern. Neben viel Poulet findet sich auch viel «etcetera» im Angebot, darunter Salate, Sandwiches, Müesli, Früchte, Desserts sowie heisse und kalte Getränke – alles zum Mitnehmen oder zum Geniessen vor Ort. Ende Oktober 2012 wurden in Kreuzlingen und Pfungen die ersten beiden Standorte von Pouletc. eröffnet, weitere werden folgen.

    Aufbauend auf der umfassenden Gastronomie-Kompetenz der Migros Ostschweiz wurde eine eigenständige Marke etabliert. DACHCOM hat mit Pouletc. einen prägnanten und nachhaltigen Gesamtauftritt konzipiert – vom Brand und Corporate Design über das Verpackungs- und Beschriftungskonzept bis zu vielfältigen Lancierungs-Massnahmen. Die kommunikative Hauptrolle spielt ein kleines Huhn, das sich auf Verpackungen ebenso wiederfindet wie auf Plakaten und Inseraten, im Internet und auf weiteren Mitteln. Einen ersten grossen Auftritt hatte es im Rahmen der Eröffnung der beiden Standorte, welche unter anderem von Teaser-Plakaten und einem aufblasbaren Huhn auf dem Gebäudedach kommunikativ begleitet wurde.

  • DACHCOM positioniert PAWAG neu

    «the best for you» – Mit einer auf Dialogmarketing ausgelegten Strategie unterstützt DACHCOM die Kommunikationsarbeit von PAWAG Verpackungen GmbH.

    PAWAG ist einer der führenden Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen aus Kunststoff- und Aluminiumfolien sowie hochwertigen Papieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Vorarlberg ist europaweit erfolgreich tätig.

    Involvierende Strategie

    DACHCOM positioniert PAWAG als erfahrenen Verpackungsspezialisten – spielerisch, involvierend und innovativ. «the best for you» ist mehr als ein neuer Slogan. Es ist das Versprechen einer kunden- und lösungsorientierten Zusammenarbeit, die auf Partnerschaft und gemeinsame Werte setzt. Das Beste ist für jeden etwas anderes – das spricht für die persönliche Beziehungspflege. Die langfristig angelegten Kommunikationsmassnahmen positionieren PAWAG im Bereich «Flexible Packaging» als kompetenten und kreativen Partner auf der Suche nach idealen Verpackungen.

    Erste Massnahmen

    Der Startschuss zur Strategieumsetzung erfolgte anlässlich der FachPack in Nürnberg. PAWAG präsentierte sich an der Fachmesse als umfassender Lösungspartner. Eine neue Strategiebroschüre bringt das Selbstverständnis auf den Punkt. Einladung, Messestand und Messeaktivitäten generieren neue Kontakte. Bei der Re-Positionierung des Unternehmens hat DACHCOM bestehende Kommunikationskanäle (Kundenzeitschrift INNOVATION) und Corporate Design Elemente eingebunden und weiterentwickelt.

     

  • Neue Webplattform für Delta Möbel

    Mit 17'500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zählt DELTA MÖBEL zu den grössten Möbelhäusern der Ostschweiz. Dank der neuen Webplattform lässt sich auch im Internet erleben, wie das Unternehmen das Wohnen und Leben bereichert.

    Angepasst an das aktualisierte Corporate Design, ermöglicht die neue Internetpräsenz einen umfassenden Einblick in das breit gefächerte Sortiment des Traditionshauses in Haag SG. Einen besonderen Stellenwert geniesst dabei die ausgeprägte Küchenkompetenz von DELTA MÖBEL. Diese ist so umfassend, dass sie sich in einer eigenen virtuellen Welt entfaltet. Eine gesonderte Microsite bietet nicht nur bildgewaltige Impressionen der zahlreichen Küchenmodelle, sondern informiert auch über das komplette Dienstleistungs- und Serviceangebot des Küchenteams.

  • Kino-Spot für Entsorgung SG und AV Morgental

    Mit einem Kino- und TV-Spot für Entsorgung St. Gallen und den Abwasserverband Morgental/Steinach thematisiert DACHCOM die Wertschöpfungskette innerhalb der Entsorgung flüssiger Abfälle. Ungewöhnlich ist dabei die Idee dahinter und der Ort des Geschehens – oder das «Örtchen».

    Schauplatz ist eine öffentliche Toilette, in welcher durch eine simple, aber effektive Idee auf die Vorzüge einer funktionierenden Netzwerkarbeit hingewiesen wird. Durch die Synergien einer gemeinsamen Abwasserbewältigung entsteht ein Nutzen für die gesamte Bevölkerung, welcher in eine nachvollziehbare Botschaft verpackt wird, die keiner Worte bedarf. Inserate in Fachmedien unterstützen die Informationskampagne und zeigen auf, welche Rolle gut funktionierende Netzwerke für die gemeinsame Abwasserbewältigung spielen.

    Der Kino- und TV-Spot ist im Sommer 2012 in den OpenAir-Kinos St. Gallen und Arbon zu sehen. Im Herbst folgen 400 Schaltungen auf TVO, im Februar 2013 wird der Spot dann auch in den St. Galler Stadtkinos zu erleben sein.

  • DACHCOM inszeniert die grüne Leidenschaft des FC St.Gallen

    Der FC St.Gallen ist wieder dort, wo er hingehört – in der Super League. Mit der neuen Saison in der höchsten Spielklasse der Schweiz haben nicht nur die Fussballer ein neues Kleid – sprich ein neues Trikot – erhalten, sondern auch der Markenauftritt des FCSG. In einer frischen und prägnanten Optik stellt DACHCOM die grüne Leidenschaft in den Mittelpunkt, einerseits verkörpert von der Mannschaft, andererseits von den Fans.

    Erstmals zur Anwendung kam die neue Corporate Identity in Form einer Kampagne zum Verkauf der Saisonkarten, geprägt von starken Lead-Sujets. Da sind die extrovertierte Tattoo-Lady und der gemütliche Appenzeller. Da sind der spielende Junge und der herzhaft zupackende Bauer, der entspannte Motorradfahrer und ein ganz besonderer Superheld. Sie alle sind einzigartig, vollkommen unverwechselbar. Und dennoch gibt es etwas, das sie und tausende andere Menschen miteinander verbindet – ihre Begeisterung für den FC St.Gallen. Gemeinsam mit dem Team des FCSG verkörpern sie die grüne Leidenschaft, die fortan die Super League bereichern wird.

    Im Rahmen der Kampagne umgesetzt wurden Plakate, Anzeigen und Publireportagen, ein Mailing mit beigefügten Postkarten sowie Radio- und TV-Spots. Auch die kommunikative Abdeckung der laufenden Saison erfolgt im neuen Kleid, über Massnahmen wie Inserate, Plakate und Matchprogramme vor jedem Heimspiel sowie Magazine und weitere Mittel.

  • Echt originalgetreu: neuer Auftritt für Spirig HealthCare

    Spirig HealthCare stellt Generika für die wichtigsten therapeutischen Indikationen zur Verfügung und versorgt Ärzteschaft, Apotheker und Patienten mit allen notwendigen Informationen. In der Kampagne für Spirig HealthCare floss das Originalgetreue der Generika in die visuelle und inhaltliche Gestaltung ein, wobei unter anderem eine gewisse Mona Lisa als Model gewonnen werden konnte.

  • Elbau - Neue Website, neues Buch

    Jede Küche von Elbau erzählt eine Geschichte. Eine Liebesgeschichte. Sie handelt von der Liebe zum Küchenbau, von Design und Ästhetik, von Form und Funktion, von Schweizer Qualität und grenzenloser Kreativität. Nachzulesen – und bilderreich zu erleben – sind diese Geschichten unter anderem im neuen Elbau-Buch und auf der überarbeiteten Website.

  • Brennt nicht. Steinwolle – Brandschutz von Natur aus

    Ein heisses Thema hat sich die Dämmstoff-Herstellerin Flumroc AG für ihre neue Kampagne ausgesucht: Mit einer nationalen Plakatierung und Anzeigen in Fachzeitschriften sowie in Special Interest-Magazinen werden sowohl private Bauherren als auch Architekten und Planer für das Thema Brandschutz sensibilisiert!

  • Küchen mit Herz - und mit neuer Website

    Bei Herzog Küchen schlägt das Herz höher. Weil sich zum anspruchsvollen Design, zu den hochwertigen Materialien, zur ausgereiften Küchentechnik das Entscheidende hinzu gesellt: Das Herz. Das Herz der Mitarbeitenden, das Herz des Unternehmens. Erleben lässt sich das Herz der Küche nicht nur in den Küchenausstellungen des Traditionsunternehmens, sondern auch im Internet.

    Die Website, die DACHCOM für Herzog Küchen realisiert hat, bietet eine elegant komponierte Melange aus Information und Eleganz, abgerundet durch attraktive Elemente wie Online-Blätterkataloge oder Factsheets.

  • Ein neues Gesicht für Schmid Mogelsberg

    Kompetenz und Kundennähe ist die Devise von Schmid Mogelsberg. Als qualifizierter Druckereibetrieb verfügt das Unternehmen über die notwendige Kompetenz und Flexibilität, um Kundenwünsche optimal zu erfüllen. Im Bereich «Mediprint» vertrauen über 9000 Ärzte in der ganzen Schweiz auf die Leistungen von Schmid Mogelsberg, während im Bereich «Classicprint» individuelle Ideen perfekt aufs Papier gebracht werden.

    Mit einer frischen Optik und einem klaren Farbkonzept zeigt sich das neue Erscheinungsbild, das DACHCOM für Schmid Mogelsberg umgesetzt hat. Neben Drucksachen und Dokumentationen wie Druckmusterkollektionen und Preislisten wurde das neue Corporate Design auch im neuen Internetauftritt umgesetzt.

  • Neue Website mit PIM-Lösung für LÄSSER AG

    Mit ihren Maschinen sorgt die LÄSSER AG für absolute Spitzenergebnisse in der Stickereifabrikation und ist der weltweit führende Entwickler und Hersteller von Hochleistungs-Schifflistickmaschinen. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. LÄSSER-Produkte überzeugen durch hohe Qualität, ausgeprägte Innovationskraft und ein optimales Kosten-Nutzenverhältnis.

    Die neue Website, die DACHCOM für LÄSSER realisiert hat, bildet eine ideale Plattform, um die Stickereimaschinen des Unternehmens in Szene zu setzen. Die Internetpräsenz ist dabei keine statische Oberfläche, sondern als PIM-Lösung dynamisch verknüpft mit der umfassenden Produktdatenbank von LÄSSER. Verschiedene Versionen und Applikationen lassen sich per Mausklick konfigurieren, während verfügbare Funktionen und die passende Software angezeigt werden. Ergänzt durch das Angebot an vertieftem Dokumentationsmaterial entsteht ein detailliertes virtuelles Nachschlagewerk, das dem Besucher den Zugang zur Welt von LÄSSER enorm erleichtert.

  • Jahresbericht und Imagebroschüre für die Stiftung Säntisblick

    Wohnen, arbeiten, leben – die Stiftung Säntisblick bietet Menschen mit geistiger Behinderung ein Zuhause. Wie dieses Zuhause aussieht und welche Werte darin zentral sind, davon erzählt die neue Imagebroschüre, die DACHCOM für die Institution kreiert hat. Ebenfalls umgesetzt wurde der Jahresbericht 2010, eingebettet in das bewährte Corporate Design.

  • Image-Trailer für Pfadi Winterthur

    Der Pionierverein Pfadi Winterthur geht neue Wege und inszeniert sich und den Handballsport auf spannende Art und Weise. Die bewährte Zusammenarbeit mit DACHCOM.CH, welche bereits einen komplett neuen Auftritt für den Verein entwickelt hat, geht in die nächste Runde. Die Kommunikationsagentur hat auf Basis der neuen Vereinswerte eine Film-Idee, ein Storyboard und ein Design für einen Image-Trailer entwickelt, der an eine Fight-Night-Inszenierung erinnert. Mit einer alten, ausgedienten Produktionshalle im Winterthurer Sulzer-Areal wurde eine authentische Location gefunden, als Protagonisten trat die gesamte erste Mannschaft an.
    Die Habegger AG als Produktionspartnerin entwickelte derweil ein erstklassiges Drehbuch und übernahm die Produktion und das Sounddesign.

    Der Trailer wird in den regionalen Kinos, im regionalen TV sowie auf verschiedenen Web-Plattformen ausgestrahlt.

  • Image-Film für die School of Management and Law der ZHAW

    An der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW sind derzeit gegen 7800 Studierende in 25 Bachelor-Studiengängen, sechs konsekutiven Master-Studiengängen und einem Aufbau-Studiengang eingeschrieben. Eines der acht ZHAW-Fachdepartemente ist die School of Management and Law, hervorgegangen aus der 1968 gegründeten Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule Zürich (HWV). Sie beschäftigt heute über 250 Mitarbeitende.

    Zur Positionierung als kompetenteste internationale Wirtschaftsschule mit sieben optimal auf die Wirtschaft ausgerichtete Bachelor-Programmen hat DACHCOM für die School of Management and Law der ZHAW zwei separate Imagefilme realisiert. Der Film über den Bachelor-Studiengang nimmt dabei Rücksicht auf die nationalen und internationalen Zielgruppen.

    Der Film ist hier zu finden.

  • Delta Möbel feiert Geburtstag - mit Christa Rigozzi

    Zur Feier des 40-Jahre-Jubiläums von Delta Möbel hat DACHCOM eine Kampagne lanciert. In deren Zentrum steht die ehemalige Miss Schweiz Christa Rigozzi, die als neue Botschafterin des Einrichtungshauses fungiert. Die kommunikative Umsetzung umfasst einen eigenen Zeitungsbund, Plakate, Anzeigen sowie Radio- und TV-Spots.

  • Eine neue Welt - Munz im Internet

    Für die Marke MUNZ des traditionellen Schokoladenherstellers Maestrani AG hat DACHCOM.DIGITAL eine neue Welt kreiert, in der sich die Produkte von MUNZ auf witzige Art entdecken lassen. Darüber hinaus bietet die Website Informationen zur Marke, regelmässige Gewinnspiele und Aktionen, Hintergrundwissen - und ist eine kreative Einladung zur Entdeckungsreise in die genussvolle Welt von MUNZ.

  • Lancierung von KA-TI, dem superleichten Schultisch aus Karton

    Idee, Konzept und Design stammen von Produktdesigner Jean-Philippe Hagmann, vertrieben wird KA-TI von der GLAESER Baden AG. Der superleichte und bemalbare Schultisch stellt das Kind und seine Wünsche in den Mittelpunkt, Kreativität und Motivation werden gefördert. Positives Echo findet KA-TI nicht nur bei Experten wie Jacqueline Fehr, Nationalrätin und Autorin des Buches «Schule mit Zukunft», oder Remo H. Largo, Kinderarzt und Fachbuchautor. Auch Schulen reagieren positiv, und natürlich vor allem die Kinder. «Wow, der coolste Tisch, den ich kenne» - nur ein Beispiel für die begeisterten Reaktionen in Testklassen. KA-TI scheint das zu sein, was sich jedes Kind in der Schule oder zu Hause wünscht. Einen eigenen Tisch zum Bemalen, zum individuellen Einrichten und beliebigen Transportieren - das erklärt die hohe Identifikation der Kinder mit KA-TI. Gerade mal 4,5 kg schwer, in der Höhe verstellbar, lässt sich der Tisch ohne Klebstoff und ohne grossen Aufwand montieren und ist mit über 75 kg belastbar. Die Basis des Produktes ist Wellkarton, ein vielfältiges, umweltfreundliches Material, das sich als äusserst stabil erweist.

    DACHCOM hat sämtliche Werbe- und Informationsmassnahmen für die Lancierung von KA-TI realisiert. Gestaltung und Sprache entsprechen sowohl der komplexen Zielgruppe (Lehrer, Behörden, Schulgemeinden, Pädagogen, Eltern und Kinder) als auch der formell eindrücklichen Designwelt von Jean-Philippe Hagmann.

  • ECON Award in Platin für das Buch GESICHTERLESEN der Stiftung Waldheim

    Der Bildband GESICHTERLESEN ist in Deutschland mit dem ECON Award in Platin im Bereich Imagepublikationen ausgezeichnet worden. Das Buch ist das Resultat der Zusammenarbeit zwischen der Stiftung Waldheim, Fotograf Christoph Pflüger, Historikerin Lynn Blattmann, dem Benteli Verlag und DACHCOM.

    Begründung der Jury: «Dieses aussergewöhnliche Buch widmet sich einem wichtigen Thema mit Respekt und Emotionalität – dem Umgang mit behinderten Menschen. Die beeindruckenden Schwarz-Weiss-Porträts der Heimbewohner stellen eine ungeheure Nähe zum Betrachter her und entführen ihn in eine völlig andere Welt. Im Umfeld dieser intensiven Begegnung stellt die Stiftung Waldheim ihr Anliegen und die Grundsätze ihrer Arbeit vor.»

    Das Buch kann direkt bei der Stiftung Waldheim bestellt werden:
    Stiftung Waldheim, Kronenwies, 9428 Walzenhausen, info@stiftung-waldheim.ch

  • SWISS STAR 2010: DACHCOM.CH realisiert prämierte Verpackung für Sarogold

    Die neue Abreissbox für die SAROGOLD-Frischhaltefolie der Firma Saropack AG funktioniert nicht nur prächtig, sie sieht auch gut aus. Deshalb wurde ihr als überzeugende Lösung vom Schweizerischen Verpackungsinstitut SVI der SWISS STAR 2010 verliehen. In Zusammenarbeit mit der Saropack AG gestaltete und realisierte DACHCOM.CH eine Verpackungslösung, die neue Akzente setzt.

    Kein Ärger mehr mit dem Abreissen. Das neu entwickelte, patentierte Abreissmesser ist mit einer speziellen Zahnung versehen. Diese garantiert mit ihrer leicht V-förmigen Zahnung ein tadelloses Abreissen. Auch das Nachfassen der Folien wurde verbessert. Das Abrollen und Abreissen, das sich bei herkömmlichen Folien immer wieder als störungsanfällig erwies, erfolgt nun problemlos. Das Rückrutschen der Folie wird durch eine glatte Folieneinlage verhindert. Dank zwei kleinen seitlichen Führungen kann die Rolle nicht mehr herausspringen.

    Die als Gourmet-Folie positionierte Abreissbox brilliert mit optimaler Haltung und höchstem Geruchsschutz. Geschmack und Aroma bleiben gewahrt. Auch ökologisch und ökonomisch ist sie bemerkenswert. Freuen auf die Sarogold-Abreissbox dürfen sich auch alle, die Lebensmittel auf beste Art und Weise frischhalten, tiefkühlen oder für die Mikrowelle aufbereiten wollen. 

  • Barocke und virtuelle Welten – DACHCOM PLUS im Löwenhof Rheineck

    Im Löwenhof Rheineck ist digitales Leben eingekehrt. Mit DACHCOM DIGITAL hat sich eine Agentur für digitale Kommunikation und neue Medien im denkmalgeschützten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert einquartiert. In barocken Räumen werden hier virtuelle Welten entwickelt. Auf über 400 Quadratmetern arbeiten Kreative, Programmierer und Internetspezialisten an der Konzeption, Umsetzung und dem Betrieb digitaler Plattformen und digitaler Werbung.

    Im Rahmen der Reihe DACHCOM PLUS wurde der neue Standort von DACHCOM DIGITAL mit einem festlichen Kundenanlass zum Thema «Barock + Virtuell» öffentlich lanciert und gleichzeitig ein Kulturaustausch zwischen Geschichte und Gegenwart inszeniert. Zum abwechslungsreichen Programm zählten unter anderem die Vorträge zweier Gastredner, die sich den Begriffe «barock» und «virtuell» aus ihrer spezifischen Perspektive näherten. Die Referate von Pierre Hatz, Leiter Denkmalpflege Kanton St. Gallen, und ETH-Professor Dr. Markus Gross, Leiter des Computer Graphics Laboratory und Direktor von Disney Research Zürich, sind auf der Website www.dachcomplus.com abrufbar. 

  • EVALO – der Energiesparklick

    DACHCOM führt die Kampagne „Energie sparen ist keine Kunst“ für die Flumroc AG im 3. Jahr erfolgreich mit neuen Sujets und Massnahmen fort.

    Die Erfolgsgeschichte begann im Herbst 2008, als die Flumroc AG erstmals eine schweizweite Kampagne zur Sensibilisierung der Bevölkerung für energetische Einsparungsmassnahmen lancierte. Mit EVALO, dem neuen Online-Tool zur Berechnung des Einsparpotentials einer Gebäudehülle, können Interessierte nun virtuell ihr Gebäude sanieren.

    Unter www.jetzt-daemmen.ch finden Sie das neue Tool und umfangreiche weiterführende Informationen

  • Très chique: Pariser Private Placement für ausgewählte Kunden

    Eine ganz neue Erfahrung für die Lindauer DACHCOM.DE: Für das Immobilieninvestment im Herzen von Paris wünschte Kunde Real I.S. keine Werbung. Das exklusive Private Placement, das in einem Kundensegment mit Einstiegsbeteiligungen ab 200.000 Euro angesiedelt ist, sollte nur sehr zurückhaltend kommuniziert werden. Dafür entwickelte das DACHCOM-Team einen umso hochwertigeren Auftritt. Im persönlichen Kundengespräch wurden jedem Mitglied der feinen, handverlesenen Zielgruppe eine Broschüre mit geprägtem und spezial beschichtetem Naturpapier in Schweizer Broschur und mit weisser Leinenbindung überreicht.

  • Crossmedial total – Fondsanleger informieren sich auf dem iPad

    Für die Real I.S. Gruppe in München realisierte die Lindauer DACHCOM.DE ein umfassendes crossmediales Kommunikationskonzept. Alle Informationen zu den neuesten Fondsemissionen in London und Amsterdam finden interessierte Anleger im App-Store von Apple. Auch visuell spielt das neue iPad die Hauptrolle und erscheint als Informationstool in den Bildmotiven. Das Kommunikationspaket aus Fondsbroschüre, Flyer und Exposé wurde ergänzt mit Micro-Websites, einem in London gedrehten Film über das dortige Investment sowie Printanzeigen, Plakaten und Stellwänden. Die Apps enthalten zusätzliche „Geheimtipps“ zu den angesagtesten Locations und Sehenswürdigkeiten in Amsterdam und London.

     

    Auf der Jahreshauptversammlung von Real I.S. im September 2010 wurden 6 iPads zum Testen und Informieren für die Besucher ausgestellt.


  • Neues Corporate Design für Trunz + Wirth

    Mit der Lancierung eines neuen Corporate Designs verleiht DACHCOM den Kompetenzen des Architekturbüros Trunz + Wirth einen neuen visuellen Stil. Prägnante Farben sowie grosszügige Formen und Flächen kennzeichnen den überarbeiteten Auftritt, der trotz klarer Designsprache Raum für Interpretationen und Variationen bietet. Die frische Optik zieht sich durch alle Kommunikationsmittel - vom überarbeiteten Logo über verschiedene Inseratvarianten bis zum Kundenmagazin. 

  • So sieht echte Kundenzufriedenheit aus – Imagebroschüre für Catering Services Migros

    Der Name Migros steht für Werte wie bestmögliche Qualität, ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, ein vielfältiges Angebot, Nachhaltigkeit und Engagement. Diese Versprechen werden auch im Bereich der Gemeinschaftsgastronomie gehalten – mit Catering Services Migros. 

    Mit einer neuen Imagebroschüre hat DACHCOM das Angebot, die Philosophie und die Vorzüge von Catering Services Migros in Wort und Bild festgehalten. 

  • Film für die Schweizer Forschungsstiftung KINDundKREBS

    KINDundKREBS ist eine Stiftung, die Forschungsprojekte für neue Therapien gegen Kinderkrebs unterstützt. Seit Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Zürcher Kinderspital. Aber auch Forschungsteams an anderen Kantonsspitälern kommen vermehrt in den Genuss von Geldern aus dem Spenden-Fond von KINDundKREBS.

    Die Spendengelder fliessen allerdings nicht im notwendigen Masse, unter anderem, weil die Allgemeinheit zwischen Erwachsenen- und Kinderkrebs offenbar keinen Unterschied sieht. Jedoch können infolge massiver Nebenwirkungen nicht einfach Therapiekonzepte von Erwachsenen auf Kinder übertragen werden. Nachhaltige Investitionen in die gezielte Kinderkrebsforschung sind derweil Mangelware.

    Um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren, hat DACHCOM.CH zusammen mit der Filmproduktion Rosas’n’Co einen 30-Sekunden-Spot entwickelt. Er wird ab September in verschiedenen Lokalsendern, einzelnen Kinos sowie auf der Website www.kindundkrebs.ch zu sehen sein.

  • Branding und internationale Markteinführung für Coltène/Whaledent

    Die Coltène/Whaledent AG, ein international führendes Unternehmen im Bereich Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von zahnmedizinischen Verbrauchsgütern und Kleingeräten, produziert seit Mitte der sechziger Jahre hochpräzise Abformwerkstoffe und Füllungssysteme. Mit der Dienstleistung «Zidentis» begibt sich das Unternehmen in einen neuen Geschäftsbereich – der Digital Dentistry.

    DACHCOM wurde mit der internationalen Markteinführung beauftragt. Die Entwicklung der Marke «Zidentis – digital performance, dental perfection» und die Kampagne zur Markteinführung basieren auf einem dialogorientierten Key Visual: zwei Köpfe, die das Rollenspiel der zwei Hauptzielgruppen Zahnärzte und Zahntechniker klar aufteilen. Ein mehrstufiges Directmail-Konzept nimmt den Dialog mit beiden Entscheidern auf.

    Im Wording entdeckt man einen leicht provokanten Unterton, der im Leistungsversprechen «Nichts investieren, voll profitieren» gipfelt. Dieser Message verleiht das Mailing in Lentikulardrucktechnik noch zusätzliche Polarisierung und damit eine plakative Verstärkung der Nutzenbotschaft.

  • G-Style: Neues Magazin von Glaeser Baden

    Glaeser Baden ist spezialisiert auf Design, Entwicklung und Herstellung von Spezialmöbeln und eines der führenden Unternehmen in der Planung und Realisation von individuellen Innenausbauten für anspruchsvolle Kunden im In- und Ausland. Zum Ausdruck kommt dies nun auch im neuen Interessenten- und Kundenmagazin, das DACHCOM für das Unternehmen entwickelt hat. Mit G-Style präsentiert Glaeser Baden AG aktuelle Trends der Innenraumgestaltung und stellt besondere Projekte vor.

  • Beton in Buchform: Corporate Book für Frei Beton

    Mit einem opulenten Buch für Frei Beton AG inszeniert DACHCOM den Werkstoff Beton auf spannende Art und Weise. Das vielfältige und umfassende Produkt- und Leistungsspektrum des Unternehmens lässt sich Seite um Seite entdecken. Vertiefte Hintergrundinformationen und anschauliche Anwendungsbeispiele runden den Gesamtkatalog ab. 

  • Wo das Herz der Küche schlägt - Herzog Küchen

    Um die Neueröffnung der Küchenausstellung von Herzog Küchen in Gossau kommunikativ zu begleiten, realisierte DACHCOM eine Teaser-Kampagne mit Herz - im wörtlichen Sinn. Herzen und Oliven dienten in zwei Phasen als prägnantes Motive, um den neuen Standort des Unternehmens medial in Szene zu setzen.

  • Fachforum Psychotherapie - Ein Engagement der Privatklinik Aadorf

    Mit dem Fachforum Psychotherapie schuf die Privatklinik Aadorf eine professionelle Plattform für Psychotherapeuten, Ärzte und weitere Fachleute der Branche. DACHCOM unterstützte die Privatklinik Aadorf in vielschichtiger Weise - von der Namensfindung über die Realisation von Website und Drucksachen bis zur kommunikativen Begleitung der ersten Veranstaltung des Fachforums Psychotherapie. Das Symposium «Die neue Generation 50+: Was erwartet sie von ihrer Psychotherapie?» ging am 4. und 5. Juni 2010 in der Kartause Ittingen mit grossem Erfolg über die Bühne.

  • Neue Frühlingskampagne für swissregionbank

    Für die neue Frühlingskampagne der swissregiobank setzte DACHCOM auf die Inszenierung von Gegensätzen. Mit klaren Aussagen wurde die swissregiobank glaubwürdig auf der sicheren und persönlichen Seite positioniert, fernab von Anonymität und Risiken.

    Der mediale Einsatz umfasst Aussenwerbung mit grossformatigen Plakaten sowie Anzeigen in der regionalen und lokalen Tagespresse.

  • Neue Website für Polypag AG | Rathor AG

    Die global tätigen Unternehmen Polypag AG und Rathor AG sind Teil der FLM-Firmengruppe und positionieren sich als Dienstleistungs-, Technologie- und Produktionspartner für PUR-Produktsysteme. PUR-Lösungen von Polypag AG und Rathor AG sind immer innovative und individuelle Kundenlösungen, die ausschliesslich unter den jeweiligen Kundennamen auf dem Markt erscheinen.

    DACHCOM.DIGITAL hat für Polypag AG und Rathor AG einen neuen Internetauftritt realisiert und damit der Strategie, Kompetenz und Verlässlichkeit der beiden Unternehmen ein frisches Gesicht verliehen. Die Webplattform erlaubt einen umfassenden Einblick – einerseits in die Tätigkeitsgebiete und die internationale Organisation der FLM-Firmengruppe, andererseits in die innovativen PUR-Technologien, die Angebote zur Entwicklung kundenspezifischer Lösungen und die individuellen Services wie Beratung, Marketing-Support, Logistik und Schulungen. Besonders interessant ist der ausgebaute PUR-Wissensbereich, in welchem wichtige Fachbegriffe, Anwendungsbereiche sowie die innovativen System- und Produktlösungen im Detail vorgestellt werden. 

  • Love the Wetrok way – Böden lieben Wetrok

    Die Marke Wetrok steht für intelligente Reinigungsmethoden. Dies beinhaltet neben den Reinigungsgeräten auch abgestimmte Reinigungsmittel und Anwendungen. Der gesamtheitliche Methodenansatz ist allerdings noch zu wenig im Bewusstsein der internationalen Zielgruppen verankert. Deshalb verlangt die Marke nach neuen einprägsameren Inhalten und Visualisierungen. DACHCOM wurde beauftragt, diesen Revitalisierungsprozess anlässlich der Schwerpunktmesse «Interclean» in Amsterdam anzustossen. In einem vertieften Markenbotschafts-Prozess wurde herausgeschält, dass es nicht genügt, Fachspezialist für Böden aller Art zu sein. Das Ziel ist erst erreicht, wenn sich der Boden in Wetrok verliebt und nur noch Wetrok an sich heranlässt. Dieses Sinnbild wurde zur zentralen Idee: Der Belag erhebt sich vom Boden und schmiegt sich liebkosend an die Wetrok-Geräte.

  • Neue Internet-Präsenz für Benninger Textile

    DACHCOM hat für Benninger Textile eine neue Internetpräsenz geschaffen, die optisch und inhaltlich Akzente setzt. Die neue Website überzeugt in insgesamt 8 Sprachen durch klares Layout und strukturierte Navigationsführung. Der offene Aufbau der Seite mit signifikantem Headerbild zeigt die Vielfältigkeit und Kompetenz der Benninger Group AG. Die Startseite mit dynamischer Slideshow sowie die klassischen Inhaltsseiten mit grosszügiger Bildspalte werden aus TYPO3 gesteuert. Durch die harmonische Verbindung der Inhalte entsteht ein umfassender Auftritt, der das Unternehmen Benninger Textile im Internet profiliert und aussagekräftig in Szene setzt. 

  • Das grösste kleine Wunder – milagro Kinderwunschzentrum Bodensee

    Das Wort milagro stammt aus dem Spanischen und bedeutet Wunder. Und genau darum geht es bei der gleichnamigen Institution. Um das grösste kleine Wunder – Kinder. Der Kern des Angebotes ist die Erfüllung eines unerfüllten Kinderwunsches. DACHCOM als Geburtshelfer für das neue Zentrum hat den Markennamen entwickelt und den Gesamtauftritt realisiert. Geschaffen wurde eine sehr emotionale Optik, die sich auf der Homepage, in den Briefschaften und den aktiven Kommunikationsmitteln wie Imagebroschüre und Beschriftungen widerspiegelt.

  • Ein Dach für alle - eine Winterthurer Sportinitiative

    Seit Jahren kämpfen die Winterthurer Hallensportvereine für bessere Trainingsbedingungen. Insbesondere der Mangel an verfügbaren Sporthallen macht es den traditionellen Spitzenvereinen schwer, einen geregelten Sportbetrieb zu führen. Mit der Unterschriftensammlung wurde Mitte Februar eine breit angelegte Initiative lanciert. Die von DACHCOM.CH entwickelte Öffentlichkeitskampagne gibt dem politischen Anliegen ein Gesicht.

  • Ein Stück Glück: Die neue Website von MINOR

    Der neue Internetauftritt von MINOR begrüsst die User an einem dreidimensionalen Kiosk. Dieser ist Ausgangspunkt für eine Reise durch die genussvolle Welt der beliebten Schokoladenstängel aus dem Hause Maestrani. Neben Einblicken in das Produktsortiment und die Firmengeschichte wartet auch ein spannendes Online-Game auf die Besucherinnen und Besucher.

  • Neuer DOBI Gesamtkatalog mit DACHCOM PIM-System realisiert

    DOBI ist als führender Anbieter für Beautyprodukte – Hair, Nail, Cosmetics/Wellness, Fusspflege - in der Schweiz tätig und bildet in der DOBI Beauty Academy Fachkräfte dieser Bereiche aus.

    Der neue, je 600-seitige Gesamtkatalog – deutsch und französisch -  wurde mit dem neuartigen PIM-System (Product Information Management) der DACHCOM Gruppe realisiert.

    Von der Systemimplementierung (ERP-Bilddatenbank-PIM-System) zum Datenmanagement bis hin zur vollautomatischen Realisierung der Druckträger wurde das Gesamtprojekt in enger Zusammenarbeit mit der Marketingabgteilung der Firma DOBI erfolgreich umgesetzt.

  • Der neue Anzug sitzt – Nellen & Partner mit neuem Auftritt

    Der feine Unterschied zwischen Suchen und Finden, er lässt sich fortan in frischem Kleid entdecken. Der neue Anzug sitzt, der Schnitt ist perfekt, die Krawatte passt zum Hemd – Nellen & Partner sind bereit für den grossen Auftritt. Zum Beispiel im Internet. Die von DACHCOM überarbeitete Website von Nellen & Partner zeigt sich in modernem und dennoch zeitlosem Look, elegant und gleichzeitig gehaltvoll, mit hohem Identifikationspotenzial und einer konsequenten Schärfung der Positionierung «Finden statt suchen». Eine ideale Präsentationsplattform für das umfassende Leistungsspektrum von Nellen & Partner im Human Resources Management.

  • Es geht um Küchen mit Charakter - TV-Kampagne für Elbau Küchen

    In den Kreationen von Elbau zeigt sich die grosse Leidenschaft für die Kunst des modernen Küchenbaus. Das Unternehmen mit Sitz im appenzellischen Bühler versteht es, die Küche als spannenden und sinnlichen Raum zu inszenieren. DACHCOM hat für Elbau Küchen zwei TV-Spots realisiert, welche die Philosophie des Unternehmens in bewegte Bilder kleiden. Basierend auf der Idee, die Nähe in Szene zu setzen, entstand eine ästhetische Komposition von Nahaufnahmen. In sinnlichen Bildern begegnen sich menschliche Haut und erlesene Materialien, Oberflächen erwachen zum Leben, kunstvoll stilisierte Elemente verschmelzen auf körperliche Weise miteinander.  Die Aussage ist klar: Es geht um Nähe. Es geht um Leidenschaft. Es geht um Details. Es geht um Küchen mit Charakter.

  • Elegantes Design in Kartenform für BadeWelten

    Mit stilvollen Karten bedankt sich die BadeWelten Genossenschaft für die Treue ihrer Kunden und für erfolgreich abgeschlossene Projekte. Elegante Aufnahmen von Bädern bilden mit typografischen Elementen eine stimmige Melange. Acht Sujets zeigen die Designkompetenz von BadeWelten in ihrer ganzen Vielfalt und dienen als effizientes Kommunikationswerkzeug.

  • Neues Erscheinungsbild für Pfadi Winterthur Handball

    Der Winterthurer Traditionsverein weist über die gesamte Klubgeschichte eine eindrückliche Erfolgsbilanz aus. Doch in den vergangenen drei Saisons lief es dem erfolgreichsten Handballclub der Schweiz nicht immer rund. Nach einer tiefgreifenden Reorganisation, neuen Verantwortlichen an der Spitze des Vereins und einem optimierten Spielerkader beginnt eine neue Zeitrechnung. Dieses wird auch über ein neues Bildkonzept nach aussen getragen. Das Erscheinungsbild transportiert neben der Passion für Handball auch die Kraft des körperbetonten Sportes. Zudem wird auch Winterthur, die industrielle Pionierstadt schlechthin, als Herkunft des Klubs aufgenommen.

  • Neuer Marktauftritt für die Privatklinik Aadorf

    Die Positionierung der Privatklinik Aadorf als führendes Kompetenzzentrum in der Psychotherapie wurde von umfassenden Kommunikationsmassnahmen begleitet - stets im Zeichen des überarbeiteten Marktauftrittes, mit frischem Logo und neuem Claim. «Psychotherapie persönlich» verdeutlich, wofür die Privatklinik Aadorf steht: eine ebenso professionelle wie menschliche Psychotherapie auf höchstem Niveau, geprägt von spezifischer Kompetenz und einer diskreten, privaten Atmosphäre. 

  • Streng geheim - Kampagne für die Hermann Kuhn AG

    Wie bleiben vertrauliche Daten auch wirklich Geheimsache? Die Kampagne für die Aktenvernichter von IDEAL aus dem Sortiment der Hermann Kuhn AG beantwortet diese Frage auf fantasievolle Weise. Mit einer Datenmappe, fingierten Fällen von Datenmissbrauch und Informationen zu den Produkten von IDEAL wird das Thema Datenschutz kreativ in Szene gesetzt.

  • Menschlich nah – Kommunikation der Klinik Seeschau am Bodensee

    Qualität ist für die Privatklinik in Kreuzlingen am Bodensee oberstes Gebot. Das brachte ihr im September 2009 die Mitgliedschaft bei THE SWISS LEADING HOSPITALS ein. Jetzt vermittelt auch das neue Erscheinungsbild die typische Seeschau-Qualität. Zum gelungenen Relaunch der Marke gehört ein neu strukturiertes Broschüren-Portfolio und die nutzerfreundliche Webseite auf TYPO3-Basis.

    Mit begleitenden PR- und Direct Mail-Aktionen sowie einem TV-Spot auf RTL macht die Klinik Seeschau nicht nur bei Patienten in der Schweiz, Österreich und Süd-Deutschland von sich reden. Ziel der Kommunikationslinie ist es vor allem auch, die Aufmerksamkeit zuweisender Ärzte, Versicherer und Opinion Leader auf die Leistungsstärken der Klinik Seeschau zu lenken.

  • RONDO Burgdorf AG – erfolgreicher Messeauftritt

    Die IBA in Düsseldorf ist die weltweit grösste Bäckerei-Fachmesse und findet alle drei Jahre statt. Dies war die Gelegenheit für RONDO Burgdorf AG, mit dem neuen und umfassend überarbeiteten Markenauftritt die dominante Marktstellung deutlich zu machen. Auf diesen Zeitpunkt hin hat DACHCOM.CH in den vergangenen Monaten das Marken-Redesign mit umfangreichen Massnahmen entwickelt und umgesetzt – von der Wortmarke mit entsprechender Markenbildwelt über das Messedesign bis zu den Broschüren, dem Webdesign und vielem mehr. 

  • Frühlingsgefühle im Herbst. DACHCOM macht neu.

    Dies ist ein Protest gegen den Mai. Nichts gegen den Wonnemonat an sich, doch die Behauptung, dass es der Mai sei, der alles neu mache, ist an den Haaren alter Zöpfe herbeigezogen. DACHCOM startet die Gegenbewegung und erklärt Oktober und November zu den grossen Neuerern. Denn wahre Frühlingsgefühle wollen auch im Herbst geweckt werden. DACHCOM tut dies in Form eines frischen Auftritts auf allen Ebenen.

    Basis für die Überarbeitung ist die Umbenennung aller DACHCOM-Firmen. Diese sind fortan als einzelne Teile eines Ganzen erkennbar: DACHCOM.CH AG, DACHCOM.LI AG, DACHCOM.DE GmbH sowie DACHCOM.DIGITAL AG. In den Bezeichnungen spiegelt sich die Zugehörigkeit zur DACHCOM-Gruppe ebenso wie die regionale Verankerung.

    Die darauf aufbauende Weiterentwicklung des Corporate Designs von DACHCOM zeigt sich in Wort und Bild, in neuen Briefschaften und Publikationen, die ab sofort eingesetzt werden. Und natürlich auch im Internet. www.dachcom.com lässt tief blicken, wie DACHCOM denkt und handelt.

  • DOBI mit neuem Webauftritt

    Für die DOBI-INTER AG realisiert DACHCOM.DIGITAL einen dynamischen Internet-Auftritt auf Basis TYPO3. Das frische Design und die neuen Funktionalitäten bieten dem führenden Unternehmen für Beauty-Produkte mehr Möglichkeiten bei der Kommunikation mit Kunden, Kursteilnehmern und Partnern.

    In einem dynamischen Video-Portal lassen sich die DOBI Beauty Academy Kurse dokumentieren und entsprechend verfolgen. Die Erfassung einer Benutzergruppe und die Einbettung der eigenen Videos ist kinderleicht und in wenigen Minuten erledigt.

    Besuchen Sie www.dobi.ch, um sich selbst ein Bild zu machen.

  • Energie sparen ist keine Kunst oder: Dämmen = Flumroc

    Wie das geht, zeigt die Flumroc nun wieder ab Anfang November. Auch die dritte Welle der medienübergreifenden nationalen Kampagne schöpft strategisch aus dem Vollen: TV-Spots, nationale Plakatierung, Anzeigen in Fachzeitschriften und die Dämmfibel, die kostenlos an Interessierte abgegeben wird.

    Einen besonderen Stellenwert nimmt das Webportal www.jetzt-daemmen.ch ein. Die Online-Plattform ist eine umfassende Informationsquelle für «Dämmwillige».

    Unter www.jetzt-daemmen.ch finden Sie den TV-Spot und alle weiteren Informationen.

  • Frisch renoviert! Die Geschäftsstelle der Allgäuer Volksbank präsentiert sich ...

    Frisch renoviert! Die Geschäftsstelle der Allgäuer Volksbank präsentiert sich in Kempten im neuen Kleid. Abgestimmt auf die Umbaumassnahmen erhielt die Filiale Im Oberösch eine helle und grosszügige Gestaltung. Farbige Grossplots, ein auffälliger Pylon vor der Tür und ein neues Schaufensterdesign setzen die Volksbank einladend in Szene – ganz nach dem Allgäuer Volksbank-Slogan "Unser Platz ist bei Ihnen".

  • GESICHTERLESEN - Ein eindrücklicher Fotoband über Anderssein und Gleichsein

    Der Bildband GESICHTERLESEN ist das Resultat der Zusammenarbeit zwischen der Stiftung Waldheim, Fotograf Christoph Pflüger, Historikerin Lynn Blattmann, dem Benteli Verlag und DACHCOM. Vor allem ist das Buch das Ergebnis von jahrelanger Beobachtung und Einfühlung. Es zeigt Bilder von Bewohnern der Stiftung Waldheim und geht dabei nahe an diese Menschen mit Behinderung heran, tut dies aber in einer respektvollen und sensiblen Weise.

    Das Buch kann direkt bei der Stiftung Waldheim bestellt werden:
    Stiftung Waldheim, Kronenwies, 9428 Walzenhausen, info@stiftung-waldheim.ch